Gut zu wissen

Informationen für Ihren Aufenthalt

Wenn Sie einen Termin für einen stationären Aufenthalt in unserem Haus haben, stellen sich Ihnen und auch Ihren Angehörigen bestimmt viele Fragen. Welche Unterlagen und welche Dinge für den persönlichen Bedarf muss ich mitbringen, bin ich telefonisch oder postalisch erreichbar, wo kann ich mich anmelden, verfügen die Zimmer über Fernsehgerät, Internetanschluss, W-LAN?

Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt, so dass Sie sich
schon Zuhause optimal auf den Aufenthalt in unserem Haus vorbereiten und eventuell noch fehlende Unterlagen besorgen können.

Anfahrt und Parken

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Unsere Klinik befindet sich im Stadtteil Nürnberg Röthenbach.
Ganz bequem erreichen Sie uns mit der U-Bahnlinie U2, Haltestelle „Nürnberg Röthenbach“ und weiter mit der Buslinie 69 bis Haltestelle Feuchtwanger Straße. Von hier aus sind es noch ca. 300 Meter Fußweg bis zur Klinik.

Anreise mit dem Auto:

Sie erreichen uns über die Nürnberger Südwesttangente (A73), Ausfahrt Nürnberg Schweinau, weiter Richtung Ansbach, zweite Ampel rechts in die Dombühlerstraße einbiegen und den Klinik-Hinweisschildern folgen.

Parkmöglichkeiten:

Sie können gerne von Ihren Angehörigen mit dem Auto in die Klinik gebracht bzw. abgeholt werden. Für Selbstfahrer gibt es kostenfreie öffentliche Parkplätze in der Weiltinger Straße sowie in den angrenzenden Seitenstraßen nahe der Klinik.

 

Klinik am Birkenwald GmbH | Weiltinger Straße 11 | 90449 Nürnberg

Routenplaner >

Angebote für Wahlleistungspatienten

 

Privat versicherte Patienten können auf umfangreiche Zusatzleistungen bei der Unterbringung zurückgreifen. Dieses Angebot gilt allerdings auch für alle anderen Patienten und kann bei Beginn des Aufenthaltes gegen Gebühr zusätzlich gebucht werden.

Unser Komfortpaket

Unser Komfortpaket lässt Ihnen die Wahl, ob Sie im Ein- oder Zweibettzimmer (auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit) untergebracht werden möchten, auch wenn Sie keine klassische private Krankenversicherung oder Zusatzversicherung haben. Dieses Angebot ist zudem auch ohne die Inanspruchnahme der wahlärztlichen Leistung buchbar. Bitte teilen Sie Ihrem einweisenden Arzt Ihren Zimmerwunsch mit, damit dieser die Unterbringung entsprechend voranmeldet.

Neben unserem modernen Einrichtungskonzept bieten wir unseren Patienten viele Annehmlichkeiten und Serviceleistungen. In dem Paket inkludiert sind eine höherwertige Ausstattung, persönlicher Service, umfangreiche Verpflegung sowie ein gehobener Wäschekomfort.

Preise

Unsere Preise sind vom Verband der Privaten
Krankenversicherungen geprüft.
Einbettzimmer Komfort+ 160,00 €/Tag
Einbettzimmer Premium 190,00 €/Tag
Zweibettzimmer Komfort+ 78,00 €/Tag
Zweibettzimmer Premium 98,00 €/Tag
Unterbringung und Verpflegung einer
Begleitperson nur auf Anfrage

sharemagazines – Digitales Lesen

Mit sharemagazines bieten wir Ihnen noch mehr Komfort während Ihres Aufenthalts. Lesen Sie über 500 verschiedene Tageszeitungen und Magazine – ganz bequem von Ihrem Tablet oder Smartphone aus. Den QR-Code erhalten Sie an der Patienteninformation.

Das Komfortpaket beinhaltet folgende Ausstattungen und Servicedienstleistungen:

  • Elektrisch verstellbare Komfortbetten
  • Persönlicher Safe
  • Schreibtisch
  • 43″ Fernseher pro Patient
  • Sitzecke mit bequemen Stühlen
  • Haartrockner, beleuchteter Kosmetikspiegel
  • Dusche
  • Kostenfreie Auswahl an alkoholfreien Getränken
  • Täglich frische Obstauswahl
  • Zusätzliche Menüauswahl
  • Kaffee- und Teeauswahl
  • Kuchen zum Nachmittag
  • Kostenfreies W-LAN und Sky TV
  • Telefon ohne Grundgebühr
  • Tageszeitung zum Frühstück
  • Bademantel
  • Dusch- und Handtücher mit täglichem Wechsel
  • Bettwäschewechsel jederzeit auf Wunsch
  • Kostenfreier Wäscheservice
  • Kosmetikbox – eine Auswahl an hochwertigen Pflegeprodukten

Patienten im abgeschlossenen Premiumbereich steht zudem noch eine Lounge mit diversen Kaffee- und Teespezialitäten sowie kleinen Snacks zur Verfügung.

Kontakt und Buchung

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder dieses Angebot buchen möchten. Sie erreichen uns Montag bis Freitag, von
08:00 – 14:00 Uhr unter 0911 6808 102.

 

Service während dem Aufenthalt
Haben Sie während Ihres Aufenthalts Wünsche oder Fragen zu unseren Servicedienstleistungen, erreichen Sie uns täglich von
08:00 – 13:00 Uhr unter der Telefonnummer 0911 6808 404.

Anmeldung Anästhesievorgespräch

Sie werden von einem unserer Ärzte aus der Hauptabteilung oder von einem unserer Belegärzte operiert, daher vereinbart Ihr Arzt den Termin  zur Operation mit Ihnen. Die Anmeldung zur stationären Aufnahme übernimmt die jeweilige Arztpraxis für Sie.

Die Anästhesievorgespräche finden ab 1.3.23 nur noch mit festem Termin statt.
Zur Terminvergabe wenden Sie sich bitte telefonisch unter 0911-6808-127 an uns.
Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Folgende Unterlagen bringen Sie bitte zum Anästhesievorgespräch unbedingt mit:

  • Krankenversicherungskarte
  • Laborbefunde und Unterlagen zur OP Vorbereitung von Ihrem Hausarzt
  • Aktueller, vom Hausarzt erstellter, bundeseinheitlicher Medikationsplan (nur bei regelmäßiger Medikamenteneinnahme)

Sollten Sie im Rahmen Ihrer Voruntersuchungen zur Operation noch keinen bundeseinheitlichen Medikationsplan erhalten haben, kontaktieren Sie bitte diesbezüglich nochmals Ihren Hausarzt und reichen uns das Dokument nach – spätestens zur stationären Aufnahme! In Ausnahmefällen kann der Nachweis Ihrer Medikation auch an die Fax-Nr. 0911 / 6808-209 an uns gesendet werden.
Wenn Sie für Ihr Anästhesievorgespräch in unsere Klinik kommen, melden Sie sich im
Eingangsbereich an der Patientenaufnahme/Information. Über den Hauptgang am Ende des Flurs erreichen Sie den entsprechenden Wartebereich und das Zimmer für die Narkosevorgespräche. Bitte füllen Sie die dort bereitliegenden Fragebögen aus und halten Sie Ihre Versicherten karte bereit. Sie werden einzeln in das Zimmer gebeten. Beim Anästhesievorvorgespräch wird Ihre Krankengeschichte aufgenommen. Die Anästhesievorgespräche finden Montag bis Freitag in der Zeit von 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr nach Terminabsprache mit Ihnen statt. Im zweiten Schritt erfolgt das persönliche Aufklärungsgespräch mit dem Narkosearzt. Im Anschluss werden Sie auf die Zentrale Aufnahmestation weitergeleitet. Hier übernimmt das Pflegeteam die Vervollständigung der pflegerischen Aufnahme und informiert Sie über alles Wissenswerte für den Aufnahmetag in der Klinik.

Zentrale Aufnahmestation (ZAS  – Station 1)

Wir wollen, dass Sie sich auch vor Ihrer Operation gut versorgt wissen! Daher werden unsere Patienten nach den erfolgten Narkosevorgesprächen auf die Zentrale Aufnahmestation (ZAS) weitergeleitet – als zentraler Anlaufpunkt für eine optimale Aufnahme und Vorbereitung auf die Operation. Das dortige Pflegeteam kennt die vielen Fragen, die vor einer Operation auftreten. Durch ihre Erfahrung können sie diese umfassend beantworten und mögliche Bedenken nehmen.

Alle Informationen zum Anästhesievorgespräch finden Sie hier zum Download.

Anmeldung am Operationstag

:
Das sollten Sie vor einer Operation beachten!

Mit der Einweisung Ihres Arztes melden Sie sich bitte zunächst an der Patientenaufnahme/Information in der Eingangshalle zur administrativen Aufnahme. Anschließend werden Sie von dort an die Zentrale Aufnahmestation (ZAS – Station 1) weitergeleitet.

Für die Abrechnung mit Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenkasse benötigen wir Ihre persönlichen Daten. Diese Daten werden elektronisch gespeichert. Sie unterliegen dem Datenschutz, genauso wie alle Aufzeichnungen über Behandlungen, und werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Die Patientenaufnahme / Information ist geöffnet:
Montag bis Freitag: 6:00 – 18:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 9:00 – 15:00 Uhr

Bei Einweisung in unsere Klinik wird Ihnen von der einweisenden Praxis eine konkrete Aufnahmezeit mitgeteilt.
Wir bitten, den vorgegebenen Aufnahmetermin dringend einzuhalten, um unnötige Verzögerungen zu vermeiden. Vielen Dank.

Auf der ZAS (Station 1) angekommen:

Hier werden Sie entsprechend für die Operation vorbereitet und direkt in den OP gebracht. Ihr Gepäck und Ihre persönlichen Gegenstände werden in das geplante Zimmer der übernehmenden Pflegestation gebracht.

  • Legen Sie Ihre Kleidungsstücke komplett in die für Sie bereitgestellte Box. Ihren Koffer oder Ihre Tasche, bitten wir Sie nicht auszupacken, sondern neben die Box zu stellen. Wir werden Ihre Box und Ihr Patienteneigentum mit Ihrem Namensetikett versehen und während Ihres Aufenthaltes auf der Zentralen Aufnahmestation sicher aufbewahren.
  • Herausnehmbaren Zahnersatz, Brille, Kontaktlinsen, Hörgerät, Schmuck, Ringe, Haarteile, Ohrstecker und Piercings bitten wir Sie ebenfalls abzulegen und in der für Sie bereit gestellten Box aufzubewahren.

Diese Dinge sollten Sie zu einer Aufnahme in unserer Klinik bereithalten

Checkliste:

  • Personalausweis
  • Einweisungsschein Ihres Arztes
  • Krankenversichertenkarte
  • Unterlagen zu privaten Zusatzversicherungen
  • Nachweis über geleistete Zuzahlungen oder ggf. Befreiung
  • Ergebnisse von Voruntersuchungen (Laborbefunde, Röntgenbilder etc.)
  • Medikamente, die Sie dauerhaft einnehmen (aktuelle Medikamentenliste mit Namen und Dosierung, Medikamente in Originalverpackung mit Beipackzettel für die ersten 3 Tage)
  • Allergiepass, Blutgruppenausweis, Impfpass
  • Lagerungs- und Hilfsmittel, z.B. Unterarm-Gehstützen, speziell vom Arzt verordnete Schienen, Schuhe und Bandagen
  • ggf. Kopie der Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht
  • ggf. Name des Betreuers
  • Ein wenig Bargeld für persönliche Ausgaben

Begleitpersonen

Sofern Sie als Patient eine Begleitperson mitnehmen möchten, kann diese zusammen mit Ihnen aufgenommen werden, ohne selbst behandelt zu werden. Die Kosten werden – sofern die Anwesenheit medizinisch notwendig ist – von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Bitte beachten Sie aber, dass eine Mitaufnahme ohne medizinische Indikation nur auf Anfrage und im Rahmen der vorhandenen Bettenkapazität möglich ist und als Wahlleistung in Rechnung gestellt wird.

Bitte beachten Sie als Begleitperson die aktuell geltenden Besuchsregeln!

Besuchszeiten

Besucher sind selbstverständlich willkommen. Allerdings benötigen unsere Patienten auch die nötige Ruhe zur Genesung. Wir bitten Sie daher, unsere jeweils aktuell gültigen Besuchszeiten und Besuchsregelungen zu beachten.

Allgemeine Besuchszeit:
Täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr
Die Besuchsregelung kann abweichen!
Bitte beachten Sie dazu auch die jeweils gültigen Aushänge und Bekanntmachungen der Klinik!
STATION 1: Zentrale Aufnahmestation
STATION 2: Schmerztherapie
STATION 3: Chirurgie, Gynäkologie, Innere Medizin und Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
STATION 4: Chirurgie, Gynäkologie, Innere Medizin und Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Eltern sind bei Kindern jederzeit willkommen.

Cafeteria/Kiosk

Im Eingangsbereich der Klinik erhalten Sie in der Cafeteria Kaffee und Kuchen, Getränke sowie wechselnde kalte und warme Speisen.
Sie erhalten dort auch ein kleines Angebot an Zeitungen, Zeitschriften und Süßigkeiten.

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
8:00 – 14:00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertags ist die Cafeteria geschlossen.
Außerhalb der Öffnungszeiten finden Sie im Erdgeschoss (gegenüber Labor) einen Kaffee- und Snackautomaten.

Informationen für den Operationstag

Das sollten Sie für den stationären Aufenthalt mitbringen:

Toilettenartikel:

  • Seife
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • evtl. Mittel zur Gebisspflege
  • Kamm / Haarbürste
  • Waschlappen
  • Handtücher
  • Taschentücher
  • Rasierzeug

Persönliche Wäsche und…

  • Schlafanzüge / Nachthemden
  • Unterwäsche
  • Bademantel
  • Hausschuhe, die Sie leicht anziehen können
  • evtl. einen Trainingsanzug / zweckdienliche Kleidung für drinnen und draußen
  • ggf. Brille, Hörgerät, Gehstock
  • aktueller Medikamentenplan
  • eigene Medikamente (in Originalverpackung mit Beipackzettel)
  • Lagerungs- und Hilfsmittel, z.B. Unterarm-Gehstützen, speziell vom Arzt verordnete Schienen,Schuhe und Bandagen
  • Ein wenig Bargeld für persönliche Ausgaben
Vortag der Operation
  • Entfernen Sie den Nagellack an Fingern/Zehen
  • Rasieren Sie nicht selbst das Operationsfeld
  • Vermeiden Sie zudem Hautirritationen und Verletzungen im Operationsfeld
  • Zur Nüchternheit beachten Sie bitte die Maßgaben des Narkose Aufklärungsbogens und die individuellen Vorverordnungen des Narkosearztes
  • In aller Regel sollten Sie am Operationstag ab 00:00 Uhr keine Nahrungmehr zu sich nehmen
  • Trinken von klaren Flüssigkeiten ist bis 2 Stunden vor der Operation erlaubt
Der Operationstag

Hat Ihr Arzt Ihnen verordnet, bestimmte Medikamente abzusetzen?

  • Bleiben und kommen Sie nüchtern (auch keine Bonbons oder Kaugummi)
  • Rauchen Sie nicht und nehmen Sie auch keinen Alkohol zu sich
  • Nehmen Sie nur die mit dem Narkosearzt besprochenen, eigenen Medikamente zuhause ein
  • Führen Sie Ihre Körperhygiene wie gewohnt durch
  • Legen Sie kein Make-up auf
  • Tragen Sie keine Cremes und Kosmetika im Operationsfeld auf
  • Bringen Sie für Ihren herausnehmbaren Zahnersatz einen eigenen Prothesenbehälter (mit Deckel) mit
  • Bringen Sie Ihre verordneten, orthopädischen Hilfsmittel mit auf die Zentrale Aufnahmestation
  • Sollten Sie ein Kopftuch tragen, bitten wir Sie, ein frisch gewaschenes Tuch mitzubringen und dieses vor der OP anzulegen. Als alternative Kopfbedeckung stellen wir Ihnen ein Handtuch unserer Klinik zur Verfügung. Im OP wird Ihre Kopfbedeckung zusätzlich mit einer Einmal-OP-Haube versehen.
Wertgegenstände

Bitte bringen Sie keine Wertgegenstände, wie Schmuck, Handy, Kreditkarten oder größere Mengen an Bargeld mit, da wir für Beschädigungen und Verlust keine Haftung übernehmen können.

 

Um das Sturzrisiko bei der Mobilisation nach einer Operation zu minimieren, sind nach operativen Eingriffen an Hüfte, Knie oder Füßen Hausschuhe notwendig, in denen Sie einen sicheren rutschfesten Halt finden. Diese sollten für Sie leicht anzuziehen, mit fester Sohle und in der Weite verstellbaren Riemen versehen sein.

Medikamente

Vor der Aufnahme

Bitte klären Sie mit Ihrem behandelnden Arzt, ob Sie Medikamente vor der Krankenhausaufnahme pausieren sollen, besonders bei Mitteln zur Blutverdünnung.

Am Tag der Aufnahme

Bitte denken Sie an Ihren ärztlichen bundeseinheitlichen Medikationsplan (Hausmedikation). Sollen Sie ggf. bestimmte Medikamente nicht einnehmen? (siehe auch unter Punkt Aufnahme/Anmeldung zur Operation; Seite 28 ff.)

Während des Aufenthaltes

Während Ihres Aufenthaltes stellen wir Ihnen Ihre Medikamente selbstverständlich zur Verfügung. Möglicherweise erhalten Sie ein Präparat mit gleicher Wirkungsweise aber anderem Namen, ein sogenanntes Generikum. Dies beeinträchtigt die Qualität Ihrer Behandlung nicht.

Nach dem Aufenthalt

Auf der Station werden Ihnen bei Ihrer Entlassung Medikamente für den Entlassungstag mitgegeben. Bei Entlassung vor oder am Wochenende bzw. Feiertag erhalten Sie die bis zum nächsten Werktag benötigte Arzneimittelmenge. Für die weitere Behandlung mit Medikamenten erhalten Sie vom behandelnden Arzt oder von Ihrem Hausarzt ein Rezept zur Einlösung in Ihrer Apotheke.

Patientenfürsprecher

Haben Sie Wünsche, Anregungen oder Beschwerden?
Unsere Patientenfürsprecherin unterstützt Sie und Ihre Angehörigen gerne bei Problemen und Fragen rund um den Klinikaufenthalt. Sie vermittelt Ihnen auch gerne weitere Ansprechpartner.

Sprechzeiten:

Montag bis Freitag: 09:00 – 11:00 Uhr
und nach Vereinbarung (nicht an Feiertagen)

Patientenfürsprecherin:

Friedl Gsell
Tel.: 0911 6808-204
Email:  friedl.gsell@sana.de

Patientenmanagement – Wir kümmern uns

Das Patientenmanagement umfasst die Bereiche Belegungs und Entlassmanagement / Pflegeüberleitung.

Nach erfolgter Anmeldung über Ihren behandelnden Arzt, plant das Belegungsmanagement Ihren Aufenthalt in der Klinik. Wir terminieren und koordinieren die OP-und Zimmerbelegung und reservieren, je nach Verfügbarkeit, gewünschte Wahlleistungen.

Für Fragen und Informationen zu diesem Thema sind wir gerne für Sie da.Im Rahmen geänderter gesetzlicher Vorgaben werden Patienten und Angehörige vom Entlassmanagement noch besser für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt unterstützt. Bereits bei der Aufnahme in die Klinik am Birkenwald stimmen wir gemeinsam mit den Patienten oder Angehörigen den zu erwartenden Unterstützungsbedarf für die Versorgung nach der Krankenhausentlassung ab und informieren über die Möglichkeiten des Entlassmanagements. Unsere Experten beraten zur Organisation der häuslichen Krankenpflege, Rehabilitation sowie Heil- und Hilfsmittelversorgung. Bei Bedarf kann zur Überbrückung bis zum nächsten Termin beim Hausarzt ein Rezept zur Versorgung mit Medikamenten oder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt werden. Mit Einverständnis des Patienten/der Angehörigen informieren wir die weiterversorgenden Einrichtungen über notwendige Maßnahmen. In enger Zusammenarbeit mit den weiterversorgenden Einrichtungen, den Kranken- und Pflegekassen unterstützen wir zudem die Antragstellungen zur nahtlosen ambulanten Weiterbehandlung.

Kontakt:

Patientenmanagement
Tel.: 0911 6808-108

Pflegeüberleitung/Entlassmanagement
Tel.: 0911 6808-204

Telefon / TV / Internet / W-LAN

An jedem Patientenbett besteht die Möglichkeit ein Telefon gegen Gebühr zu nutzen. Die Freischaltung erfolgt über unsere Patientenaufnahme/Information gegen Leistung einer Vorauszahlung. Von dieser Vorauszahlung werden die tägliche Grundgebühr (entfällt bei Wahlleistung 1- oder 2-Bettzimmer) sowie die Gebühreneinheiten abgezogen. Alle Patienten, die das W-LAN der Klinik nutzen möchten, erhalten an unserer Patientenaufnahme / Information im Eingangsbereich die entsprechenden Zugangs-Tickets.

W-LAN Kostenübersicht
1 Tag   2,50 EUR
5 Tage 5,00 EUR
10 Tage 10,00 EUR

Die WLAN Nutzung für Wahlleistungspatienten ist kostenfrei.

Verpflegung

Unsere Küche sorgt für abwechslungsreiche Speisepläne sowie die Zubereitung spezieller Kost für Allergiker, Diabetiker etc.

Essenszeiten:
Frühstück     07:00 – 07:30 Uhr
Mittagessen 11:30 – 12:00 Uhr
Abendessen 17:30 Uhr

Zimmer

Die Unterbringung erfolgt in modernen und funktionalen Patientenzimmern. Alle mit Blick ins Grüne, auf das Birkenwäldchen, wodurch eine helle und freundliche Atmosphäre geschaffen wird.
Alle Zimmer verfügen über ein Badezimmer mit Dusche, WC und TV. Neben den Standard-Zwei- und Dreibettzimmern bieten wir als Wahlleistung (auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit) die Unterbringung in einem 1- oder 2-Bettzimmer an. Sofern Sie eine entsprechende private Zusatzversicherung haben, werden die Kosten von dieser übernommen.

Bitte teilen Sie Ihrem einweisenden Arzt Ihren Zimmerwunsch mit, damit dieser die Unterbringung entsprechend voranmeldet.

Zuzahlung / Eigenbeteiligung

Volljährige gesetzlich Krankenversicherte müssen je Kalendertag der stationären Behandlung eine Eigenbeteiligung zahlen. Diesen Betrag müssen wir von Ihnen für Ihre Krankenversicherung erheben. Die Zuzahlung beträgt derzeit 10,00 Euro/Tag (max. für 28 Tage im Jahr).

Befreit von der Selbstbeteiligung sind
  • Privatpatienten
  • Heilfürsorgeberechtigte
  • Patienten mit Arbeitsunfällen
  • Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
  • Selbstzahler

Soweit Sie zur Zuzahlung verpflichtet sind, erhalten Sie hierzu von der Klinik am Birkenwald eine Rechnung nach Ihrem Krankenhausaufenthalt zugesandt. Eine Bezahlung im Vorfeld vor Ort ist leider nicht möglich.

 

Info-Hotline

0911 / 680 8-0

Schnellkontakt für Fragen zu Ihrem Aufenthalt bei uns

15 + 9 =